Share
spinner-caricamento
Abgeschlossen Juti Ravenna

Die Ausstellung

Am 29. April 1972 starb Juti (Luigi) Ravenna, ein hervorragender Künstler und aufmerksamer Kunstkritiker, in Treviso. Mehr als fünfzig Jahre nach seinem Tod widmen ihm die Städtischen Museen von Treviso eine Retrospektive im Bailo Museum, dessen Kunstgalerie einen wichtigen Kern seiner Werke bewahrt.

Die von Eugenio Manzato und Eleonora Drago kuratierte Ausstellung präsentiert in chronologischer Reihenfolge die verschiedenen Phasen der Tätigkeit und des Lebens des Künstlers mit über 100 Bildwerken, Zeichnungen, Skizzen und Aquarellen, aber auch mit Dokumenten und Fotos von Epochen und Objekten die ihm gehörten, alle stammten größtenteils aus lokalen Privatsammlungen und offensichtlich mit der erneuten öffentlichen Ausstellung der Werke des Künstlers, die sich bereits in bürgerlichem Besitz befanden.


Ravenna wurde 1897 in Spadacenta, einem Weiler in der Gemeinde Annone Veneto, geboren. Schon in jungen Jahren zeigte er eine starke Vorliebe für die Malerei, die sich in einer Reihe klassischer Zeichnungen ausdrückte: eine Leidenschaft, die nicht einmal nach vorne gerufen wurde. im Ersten Weltkrieg gelang eine Abmilderung. Dies belegen die Alben mit direkt an den Kampflinien angefertigten Zeichnungen, die teilweise in das autobiografische Buch Una vita per la Pittura (1969, herausgegeben von Giuseppe Mesirca mit 29 seiner Zeichnungen) und in das Kriegstagebuch des Grenadiers Giuriati aufgenommen wurden Giuseppe, mit einem Vorwort von Giovanni Comisso. Dank eines Fronturlaubs gelangt er nach Florenz, wo er mit der Malerei und den Schriften von Ardengo Soffici in Kontakt kommt und den französischen Impressionismus entdeckt. Ab 1919 kehrte er nach Venetien zurück, um die Akademie der Schönen Künste in Venedig zu besuchen. In den folgenden Jahren verlegte er sein Atelier nach Ca' Pesaro und begann mit der Ausstellung. In der Lagunenhauptstadt traf er Gino Rossi und Pio Semeghini; Mit Seibezzi und anderen teilt er seit langem die Liebe zur Insel Burano und zu den Ausblicken zwischen Wasser und Himmel.


Die erste Einzelausstellung im Jahr 1924 im Cà Pesaro wurde von Nino Barbantini kuratiert. Es folgten die Teilnahme an der Quadriennale und verschiedenen wichtigen Ausstellungen in Italien und im Ausland. Seine erste Biennale fand 1928 statt, eine Präsenz, die bis zum zweiten Konflikt regelmäßig wiederholt wurde, um 1949 und erneut in den 1950er und 1972er Jahren wieder aufgenommen zu werden. Im Jahr 1928 lernte er Filippo de Pisis kennen und verkehrte bei ihm, der nach seiner Rückkehr aus Paris sein Gast in Venedig war. Ravennas malerische Tätigkeit wurde der Generation junger Künstler nähergebracht, die nach Venedig zog und bestrebt war, sich von den Mustern des Akademismus zu lösen vorherrschend, um sich dem Neuen anzunähern, das in Europa auf dem Vormarsch war. Seine venezianischen Landschaften dieser Jahre und später auch die von Treviso beschreiben die Orte, die Lichter, die Atmosphären und stützen sich dabei eher auf das poetische als auf das dokumentarische Register.

Ausgestellte Werke

Öffnungszeiten und Eintrittspreise

Adresse

Borgo Cavour, 24
31100 Treviso

Rabatte und Preisermäßigungen mit der Artsupp Card

Mit der Artsupp Card erhalten Sie erstmals Ermäßigungen und ermäßigte Eintrittskarten für italienische Museen.

Entdecke mehr

Mehr zum Programm

date_range undefined undefined

MODA E MODERNITA'

Bis zum 28 Juli 2024


Ausstellung in Treviso

date_range undefined

Unser wunderbares Land!

Bis zum 05 Mai 2024

Geplant date_range undefined

PAPIERFUTURISMUS

ab 01 März 2024 bis 30 Juni 2024

Ähnliche Suchanfragen

Auslaufenden date_range undefined

19. Panorama

Bis zum 03 März 2024

date_range undefined

Rodin und Tanz

Bis zum 10 März 2024

date_range undefined

RÖMISCHE SCHULE

Bis zum 13 März 2024

date_range undefined

Rubaldo Merello

Bis zum 14 März 2024

Was Sie auf Artsupp finden

Artsupp ist das Museumsportal, mit dem es einfach ist Kunst in Ausstellungen und Werken zu entdecken. Jetzt ӧffnen auch Museen in Frankreich, Großbritannien, den Niederlanden, Deutschland und Spanien online für Sie ihre Türen.

Ueber uns