Loading
DE
IT
EN
FR
ES
DE
IT
EN
FR
ES
LUCY MCKENZIE und ANTONIO CANOVA Alle Fotos anzeigen
LUCY MCKENZIE und ANTONIO CANOVA Alle Fotos anzeigen
LUCY MCKENZIE und ANTONIO CANOVA Alle Fotos anzeigen
LUCY MCKENZIE und ANTONIO CANOVA Alle Fotos anzeigen
LUCY MCKENZIE und ANTONIO CANOVA Alle Fotos anzeigen
LUCY MCKENZIE und ANTONIO CANOVA Alle Fotos anzeigen
LUCY MCKENZIE und ANTONIO CANOVA Alle Fotos anzeigen
LUCY MCKENZIE und ANTONIO CANOVA Alle Fotos anzeigen
Im Gange

LUCY MCKENZIE und ANTONIO CANOVA:

VULKANISIERT

ab 3 November bis 31 August 2024

Die Artsupp-Karte akzeptiert

Agnelli-Kunstgalerie

Agnelli-Kunstgalerie

Via Nizza, 230, Turin

Heute geschlossen: öffnet morgen um 10:00

Verifiziertes Profil


Von Freitag, 3. November 2023, bis Dienstag, 2. April 2024, präsentiert Pinacoteca Agnelli die dritte Ausgabe von Beyond the Collection mit Lucy McKenzie und Antonio Canova. Vulcanizzato, ein von Lucrezia Calabrò Visconti kuratiertes Projekt, bei dem die schottische Künstlerin Lucy McKenzie (Glasgow, 1977; lebt in Brüssel) mit den im Giovanni anwesenden Werken des neoklassizistischen Bildhauers Antonio Canova (1757, Possagno – 1822, Venedig) in Dialog treten wird und Marella Agnelli.

Vulcanizzato ist von Antonio Canovas zwei Gipsabgüssen „Tänzerin mit Finger am Kinn“ (1809–1814) und „Tänzerin mit Händen an den Hüften“ (1811–1812) inspiriert, die im Mittelpunkt einer von der Künstlerin Lucy McKenzie geschaffenen Installation stehen. Die Ausstellung bietet eine Reflexion über die Konstruktion von Modellen und Symbolen zwischen klassischer Bildhauerei, dekorativer Skulptur und Schaufensterpuppen, die üblicherweise in kommerziellen Ausstellungen verwendet werden. Das Schönheitsideal, das unter anderem durch Canovas Skulpturen verbreitet wird, hat verschiedene Epochen und Umgebungen durchquert und den Hyperkapitalismus des Körpers erreicht, der durch die im kommerziellen Sektor in Massenproduktion hergestellten Schaufensterpuppen repräsentiert wird.

Die Installationen des Künstlers erforschen die Beziehung von Malerei und Skulptur zur Konstruktion von Werten, Populärkultur und politischer Propaganda. In seinem Werk kommt oft die historische und soziale Dimension zum Vorschein, die der Distanz zwischen Kunstgeschichte und dekorativer Kunst, der Geschichte von Mode, Design und Konsumgütern zugrunde liegt.

Der Titel der Ausstellung, der an die höllischen Bilder der klassischen griechischen Kultur erinnert, bezieht sich auf die „Vulkanisierung“, eine Art der Gummiverarbeitung, die sowohl in der Automobilindustrie als auch in der Schuhindustrie üblich ist. Der Titel spielt auf die Transmigration von Symbolen und Bedeutungen zwischen verschiedenen Bereichen und die Rolle von Produktionsprozessen bei der Konstruktion kollektiver Mythologien an.

Mehr lesen

Zeige deine Artsupp Card am Eingang

Gültigkeit der Angebote:

Immer

Museumeintritt:

8.00 € statt 10.00€

Ausstellungen inklusive:

Thomas Bayrle LUCY MCKENZIE und ANTONIO CANOVA

Andere:

Es besteht die Möglichkeit, für einen Aufpreis von 2 € ein Ticket für die Kunstgalerie + Pista 500 zu erwerben

Andere Ausstellungen

in Turin

Ähnliche Suchanfragen

Heldentaten, Meisterwerke
Adolf Vallazza 100
ARMANDO TESTA
Ziehen! Ziehen! Lupo Alberto kommt