spinner-caricamento
Share

Fossanova Abtei

Die Abtei Fossanova liegt in der Gemeinde Priverno in der Provinz Latina und hat ihren Namen von einem Abwasserkanal, der in der Anfangszeit des kleinen Dorfes Priverno Fossa Nova hieß. Die Abtei ist ein perfektes Beispiel für die italienische Frühgotik, genauer gesagt für eine sichtbare Form des Übergangs von der Romanik zur Gotik; Das Innere ist nach dem strengen Memento Mori der Zisterziensermönche kahl oder fast kahl von Fresken. Die Abtei von Fossanova, die 1874 zum „Nationaldenkmal“ erklärt wurde, ist das älteste Beispiel gotisch-zisterziensischer Kunst in Italien und zusammen mit der Abtei von Casamari eine ihrer höchsten Ausdrucksformen. Der Komplex entstand Ende 1100 aus der Umwandlung eines bereits bestehenden Benediktinerklosters. Der als Rekonstruktion des Benediktinerklosters bekannte Abteikomplex besteht aus dem Kreuzgang, dem Dreh- und Angelpunkt des gesamten Organismus, der Kirche Santa Maria, dem Kapitelsaal mit den darüber liegenden Schlafsälen der Mönche, dem Refektorium, der Küche und den Schlafsälen die Laienbrüder. Das Pilgerhaus, der Friedhof und die Krankenstation vervollständigen das Ensemble. Es wurde 1208 geweiht und bewahrt die nackte Architektur, die prächtige Rosette und die Laterne sowie die fein gemeißelten Kapitelle, die von der herausragenden Rolle zeugen, die in der Gegend ausgeübt wurde. Die Gebäude des monumentalen Komplexes sind eingezäunt, um wie ein Dorf zu wirken, außerdem bereichert durch die Überreste einer römischen Villa aus dem 1. Jahrhundert v. Chr., die direkt vor der Kirche sichtbar sind. In einem der Räumlichkeiten der Abtei werden die Produkte der Mönche verkauft, von Speisen bis hin zu Weinen und Likören. In der Krankenstation befindet sich der Raum, in dem der heilige Thomas von Aquin in den letzten Tagen seines Lebens lebte, betete und meditierte und in dem er 1274 starb; Noch heute wird in der Kirche das einfache leere Grab aufbewahrt (der Körper wurde Ende des 14. Jahrhunderts von den Dominikanern nach Toulouse überführt), das aus einer rechteckigen Marmor- oder Travertinplatte besteht.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise

Adresse

via San Tommaso D'Aquino, 1
04015 Priverno

Kontakte

Noch nicht registriert?

Verpassen Sie nicht die besten Ausstellungen und die interessantesten Veranstaltungen

Registrieren

Andere Museen in Priverno

Ähnliche Suchen