Share
spinner-caricamento
Abgeschlossen MARY WEATHERFORD

Die Ausstellung

Das Museo di Palazzo Grimani freut sich, The Flaying of Marsyas zu präsentieren, eine Ausstellung mit neuen Gemälden, die Mary Weatherford zwischen Januar und März 2021 geschaffen hat. Die Ausstellung im zweiten Stock des Museums wurde in Zusammenarbeit mit bekannten Künstlern konzipiert Architekt und Designer Kulapat Yantrasast und wird in Verbindung mit dem Start der 59. Biennale Arte eingeweiht.


Die Werke, aus denen sich der Zyklus „Die Häutung des Marsyas“ zusammensetzt, sind inspiriert von Tizians großem gleichnamigem Meisterwerk aus den Jahren 1570-76 – „Die Bestrafung des Marsyas“, das heute im erzbischöflichen Museum von Kroměříž in der Tschechischen Republik aufbewahrt wird – und spiegeln den zeitlosen Charme dieses Werks wider Malerei übt auf Weatherford aus. Inspiriert von der zarten Palette des Renaissancemalers und als Hommage an das charakteristische Licht Venedigs verwendet Weatherford Flashe-Farbe und Neonlichter, um die Wirkung der antiken Leinwand wiederherzustellen. Der Künstler reagiert auf Tizians Komposition, indem er den gewalttätigen Charakter seines mythologischen Themas in eine spontanere Form übersetzt und auch auf Schicksal, Hochmut und die Beziehung zwischen dem Menschlichen und dem Göttlichen anspielt .


„Ich traf The Punishment of Marsyas zum ersten Mal im letzten Raum der außergewöhnlichen ‚Tiziano‘-Ausstellung, die von Antonio Paolucci in der Scuderie del Quirinale kuratiert wurde. Ich war allein und das verheerende moralische Gewicht dieses Gemäldes traf mich mit aller Macht“, erklärt Mary Weatherford. „Ich dachte sofort, dass ich eines Tages eine ganze Ausstellung bauen würde, die von diesem Gemälde inspiriert ist. Letzten Januar habe ich angefangen, daran zu arbeiten. In jedem Gemälde sind, wie in dem von Tizian, neun Figuren zu einer dramatischen und zugleich seltsam ruhigen Szene komprimiert.


Weatherfords Herangehensweise an die Malerei wurzelt in persönlichen Erfahrungen und erinnert an eine Vielzahl städtischer und ländlicher Umgebungen, indem er mit Licht, Farbe, Textur, Gesten und der Interaktion zwischen der bemalten Oberfläche und dreidimensionalen Elementen experimentiert. In seinen bekanntesten Werken werden Schichten aus Flashe-Vinylemulsion mit Schwamm auf schwere Leinenpaneele aufgetragen, die mit Neonglasröhren bedeckt sind, ein Material, das Weatherford 2012 zu verwenden begann und sich von alten Leuchtschildern inspirieren ließ, die noch in Bakersfield, Kalifornien, wo er zu sehen ist, zu sehen sind arbeitete dann als Gastkünstler. Die Röhren und ihre Stromkabel werfen ein intensives Licht auf die regelmäßigen Farbfelder in den Gemälden und wirken oft wie handgezeichnete Linien.

Bilder der Ausstellung

Ausgestellte Werke

Öffnungszeiten und Eintrittspreise

Adresse

Castello Ramo Grimani, 4858
30122 Venedig

Kontakte

Mehr zum Programm

date_range undefined undefined

INGE MORATH

Bis zum 04 Juni 2023


Ausstellung in Venezia

date_range undefined

Erinnerung Canoviane

Bis zum 01 April 2023

Geplant date_range undefined

MARCO PETRUS

ab 11 Februar 2023 bis 10 April 2023

Geplant date_range undefined

ILEANA RUGGRI

ab 11 Februar 2023 bis 10 April 2023

date_range undefined

Lee Miller - Man Ray

Bis zum 10 April 2023

Ähnliche Suchanfragen

Auslaufenden date_range undefined

Vittorio Mazzucconi Malerei 1987-89

Bis zum 13 Februar 2023

date_range undefined

E X T I N C T I O N

Bis zum 19 Februar 2023

date_range undefined

EDOARDO SANGUINETI

Bis zum 19 Februar 2023

date_range undefined

Das Video ist die Massage

Bis zum 19 Februar 2023

Was Sie auf Artsupp finden

Artsupp ist das Museumsportal, mit dem es einfach ist Kunst in Ausstellungen und Werken zu entdecken. Jetzt ӧffnen auch Museen in Frankreich, Großbritannien, den Niederlanden, Deutschland und Spanien online für Sie ihre Türen.

Ueber uns