Share
spinner-caricamento
Abgeschlossen Eklektisch!

Die Ausstellung

Für die 12 Jahre des "Preises Ettore und Ines Fico", den das Museum mit einer Art Sammelsurium feiert, das die verschiedenen Sammlungen umfasst, die in seinen Depots aufbewahrt werden - durch direkten oder induzierten Willen -, angefangen beim Erbe von Luigi Serralunga bis hin zur Sammlung von Werken von Ettore und Ines Fico, aus der Renato-Alpegiani-Schenkung, aus den Sammlungen der MEF Awards – die für junge Künstler bestimmt sind – und schließlich zu einem Teil der Sammlung des Museums, die in den Jahren des Widerstands aufgebaut wurde.


Aus dieser einfachen Überlegung heraus wurde die Ausstellung anlässlich des 10-jährigen Jubiläums des „Ettore und Ines Fico-Preises“ konzipiert, den das Museum mit einer Art Sammelsurium feiert, das die verschiedenen Sammlungen umfasst, die in seinen Depots – durch direkten oder induzierten Willen – aufbewahrt werden und vom Luigi-Erbe reichen Serralunga bis hin zur Sammlung von Werken von Ettore und Ines Fico, von der Renato Alpegiani Spende bis zu den Sammlungen der MEF Awards – die für junge Künstler bestimmt sind – und schließlich zu einem Teil der Sammlung des Museums, die in den Jahren seines Bestehens aufgebaut wurde.

Die im Museum verschmolzenen Werke sind, anders als man vermuten könnte, in einem Jahrhundert Geschichte unabhängig voneinander „zusammengebaut“ worden und haben dennoch Gemeinsamkeiten, die sich durch Ähnlichkeit, Gleichklang, aber auch durch Gegensätze magnetisch anziehen Offensichtlich hat keiner der genannten Sammler an die anderen gedacht, alle haben autonom und anarchisch gehandelt.


Keiner von ihnen hatte an dieses museale „Treffen" gedacht, das ein einziges und großes Ganzes hervorgebracht hätte, das bis heute andauert. Als Kuratorin habe ich eine persönliche Lesung dieses „Kollektivs sui generis" gegeben und versucht, der Öffentlichkeit die Interpretation von Werken zu erklären der Kunst können sich in Bezug auf die Gründe für ihre Entstehung und die Zeit, in der sie geboren wurden, unterscheiden, um heute in Bezug auf andere entschlüsselt zu werden, angesichts der Entwicklung des Geschmacks und der Interpretation, die Zeitgenossen geben, im Zeitalter der Globalisierung, ihre Bedeutungen und die Rolle, die sie in der internationalen Kultur gespielt haben, spielen und spielen werden.

Bilder der Ausstellung

Ausgestellte Werke

Öffnungszeiten und Eintrittspreise

Adresse

via Francesco Cigna 114
10155 Turin

Kontakte


Ausstellung in Torino

date_range undefined
date_range undefined

ROBERT DOISNEAU

Bis zum 14 Februar 2023

date_range undefined

EDOARDO SANGUINETI

Bis zum 19 Februar 2023

date_range undefined

FOKUS AUF ZUKUNFT

Bis zum 19 Februar 2023

Ähnliche Suchanfragen

Auslaufenden date_range undefined

PIERGIORGIO COLOMBARA SCHWARZ

Bis zum 05 Februar 2023

date_range undefined

Vittorio Mazzucconi Malerei 1987-89

Bis zum 13 Februar 2023

date_range undefined

E X T I N C T I O N

Bis zum 19 Februar 2023

date_range undefined

Das Video ist die Massage

Bis zum 19 Februar 2023

Was Sie auf Artsupp finden

Artsupp ist das Museumsportal, mit dem es einfach ist Kunst in Ausstellungen und Werken zu entdecken. Jetzt ӧffnen auch Museen in Frankreich, Großbritannien, den Niederlanden, Deutschland und Spanien online für Sie ihre Türen.

Ueber uns