spinner-caricamento
Share
Schwert Galerie

Schwert Galerie

Die Galleria Spada in Rom beherbergt die bedeutende Sammlung barocker Malerei, die im 17. Jahrhundert von den Kardinälen Bernardino und Fabrizio Spada geschaffen wurde. Die Raffinesse seiner Kunstsammlung, die noch heute wie in einer Gemäldegalerie des 17. Jahrhunderts in übereinander liegenden Reihen erscheint, verleiht diesem Ort einen einzigartigen Charme, der durch die charakteristische Dimension einer kostbaren Familiensammlung unterstrichen wird.

Die Galleria Spada befindet sich in einem der schönsten Gebäude Roms, dem Palazzo Capodiferro aus dem 16. Jahrhundert. Vier Originalräume zeigen Werke berühmter Künstler wie Tizian, Guido Reni oder Artemisia Gentileschi, zusammen mit dem umfassendsten Überblick über die italienische Malerei des 17. Jahrhunderts, vertreten beispielsweise durch Guercino, Pietro Testa, bekannt als il Lucchesino, oder Giovan Battista Gaulli . , hier durch einige ihrer höchsten Errungenschaften bezeugt.

In den Räumen der Galleria Spada ist es auch möglich, die Geschichte der "Genres" der Malerei nachzuvollziehen, wie die des Porträts, ausgedrückt durch die Werke von Bartolomeo Passerotti und Prospero Fontana , oder die der Landschaft, mit Werken, die von reichen Ende des sechzehnten Jahrhunderts bis Anfang des achtzehnten Jahrhunderts, darunter die Namen von Nicolò dell'Abate, Dughet und Van Lint.

Die italienische und europäische karavaggische Malerei ist im letzten Saal des Museums weit verbreitet, mit absoluten Meisterwerken von Orazio Gentileschi und Michelangelo Cerquozzi und mit einer großen Sammlung, die von Borgianni über Baglione bis hin zu Cavarozzi und Mattia Preti sowie zu allen Trends reicht des europäischen Caravaggismus, wie der französische, ausgedrückt durch Regnier, Tournier und Valentin de Boulogne, oder der nordische von Van Laer und Van Somer.

Eine Sammlung archäologischer Werke, arrangiert im antiken Stil auf Hockern aus dem 17. Jahrhundert aus verziertem Holz oder auf außergewöhnlichen geschnitzten und vergoldeten barocken Wandtischen, vervollständigt die Sammlung.

Am Ende des Museumsrundgangs im ersten Stock besuchen wir den Geheimen Garten, der das spektakulärste barocke Kunstwerk Roms bewahrt, die illusionistische Kolonnade (oder Perspektive), die 1653 von Francesco Borromini für Kardinal Bernardino Spada geschaffen wurde.

Galerie

Ständige Sammlung

Öffnungszeiten und Eintrittspreise

Adresse

Piazza Capo di Ferro, 13
00186 Rom

Kontakte

Entdecken Sie alle Standorte: Direzione musei statali della città di Roma


Andere Museen in Rom

Was Sie auf Artsupp finden

Artsupp ist das Museumsportal, mit dem es einfach ist Kunst in Ausstellungen und Werken zu entdecken. Jetzt ӧffnen auch Museen in Frankreich, Großbritannien, den Niederlanden, Deutschland und Spanien online für Sie ihre Türen.

Ueber uns