logo
DE
IT
EN
FR
ES
logo
DE
IT
EN
FR
ES
Die eingebildeten Affinitäten
Abgeschlossen

Die eingebildeten Affinitäten

ab 28 März bis 16 Juni 2024

MAN - Kunstmuseum der Provinz Nuoro

MAN - Kunstmuseum der Provinz Nuoro

Via Sebastiano Satta, 27, Nuoro

Jetzt geöffnet von 10:00 bis 19:00

Verifiziertes Profil


Das MAN-Museum in Nuoro freut sich, „The imagined affinities“ anzukündigen, eine große Ausstellung, die der historischen Sammlung gewidmet ist, die für ein Neuinterpretations- und Neuordnungsprojekt aus dem Lager kommt. Der Weg zielt auf die Beteiligung der lokalen Gemeinschaft ab, um eine Reflexion über Identitätsfragen anzustoßen, jedoch mit einem sensiblen Blick für universelle Perspektiven. Von der Mikrogeschichte zur Makrogeschichte des Menschen: Sardinien, seine Kunst, seine Kultur stellen einen beispielhaften Fall wichtiger Fakten dar, eine Konzentration von Ereignissen, die die italienischen widerspiegeln, in einer begrenzten, aber grundlegenden Dimension als Teil eines weiten Horizonts.


Vom Realismus von Antonio Ballero bis zum Divisionismus der ersten Sironi, von der Rückkehr zur Ordnung der Ciusa Romagna bis zum bürgerlichen Realismus von Francesca Devoto, vom Abstraktionismus von Mauro Manca bis zu den außergewöhnlichen Leben von Fancello, Nivola und Pintori, von der Explosion und berührende Kreativität von Maria Lai bis hin zur Forschung der neuesten Generationen. In diesem Fall stechen ortsspezifische Installationen hervor, die im Rahmen von Preisen, die dank der Ausschreibungen des Ministeriums gewonnen wurden, für die Museumsräume geschaffen wurden und in denen sich die Namen aufstrebender Sarden mit anderen abwechseln, die dazu aufgerufen sind, auf der Insel zu leben und über sie zu sprechen.


Eine Auswahl von 100 Meisterwerken aus tausend Werken aus der ständigen Sammlung unterstreicht eine Reise, die im Lichte neuer Untersuchungen und im Anschluss an die Veröffentlichung des von Officina Libraria herausgegebenen Katalogs mit dem Titel „100 Meisterwerke aus der MAN-Sammlung“ neu gedacht wurde. Eine 360-Grad-Betrachtung von Erwerbungen, Schenkungen und Leihgaben ermöglicht es uns, die Zusammenhänge zwischen Themen und Autoren, Ikonographien und Varianten auf andere Weise zu lesen. Die von einer Art Zeitmaschine inspirierte Installation schafft – anders als der klassische chronologische Ablauf – Kurzschlüsse, Kommen und Gehen, Rückblenden und Sprünge ins Zeitgenössische – um mögliche Affinitäten, Stil- oder Inhaltsvermächtnisse beim Besucher anzuregen. Wichtig sind die Hommagen an Costantino Nivola (ausgewählt von Adriano Pedrosa, Kurator der nächsten Biennale von Venedig, für seine Ausstellung über Exilanten in der Welt) sowie an Jorge Eielson (im Rahmen der internationalen Feierlichkeiten zu seinem 100. Geburtstag) und an Guido Strazza, den Maestro der italienischen Abstraktion seit der Nachkriegszeit, der durch seine mütterliche Herkunft und eine starke intellektuelle Freundschaft mit Maria Lai mit Sardinien verbunden ist. Strazza schenkte dem MAN drei monumentale Werke, die nun erstmals ausgestellt werden.

Mehr lesen

Informationen und Öffnungszeiten

pointer icon

Via Sebastiano Satta, 27, Nuoro, Italien

Apri la mappa


Öffnungszeiten

abre - cierra última entrada
Montag Jetzt geschlossen
Dienstag 10:00 - 19:00
Mittwoch 10:00 - 19:00
Donnerstag 10:00 - 19:00
Freitag 10:00 - 19:00
Samstag 10:00 - 19:00
Sonntag 10:00 - 19:00

Weitere geplante Veranstaltungen

bei Museo MAN

Andere Ausstellungen

in Nuoro

Ähnliche Suchanfragen

Mohammed Sami
Danielle McKinney
Poesie in der Kiste
ELISABETTA BENASSI