Share
spinner-caricamento

Das Schloss von Novara verified

Novara, Piemont, Italien geschlossen Besuchen Sie das Museumarrow_right_alt

Im Gange Boldini, De Nittis und die Italiener von Paris

Die Ausstellung

Die gemeinsam mit der Gemeinde Novara und der Castello-Stiftung organisierte Veranstaltung ist einigen der bekanntesten und beliebtesten italienischen Künstler gewidmet, die international als „Les italiens de Paris“ bekannt sind, allen voran Giovanni Boldini (1842). -1931) aus Ferrara. und der aus Barletta stammende Giuseppe de Nittis (1846-1884).

Auch in diesem Jahr wurde die Kuratorschaft der Ausstellung Elisabetta Chiodini anvertraut, einer unabhängigen Kunsthistorikerin, Expertin für figurative Kunst und Brauchtums- und Modegeschichte sowie Expertin für italienische Kunst zwischen der zweiten Hälfte des 19. und den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts .

Der in acht Abschnitte unterteilte Ausstellungsrundgang folgt wie üblich dem Verlauf der eindrucksvollen Räume des Schlosses und zielt darauf ab, durch schnelle und anregende Vergleiche das Werk der erfolgreichsten italienischen Maler zu veranschaulichen, die in der zweiten Hälfte in Paris tätig waren des neunzehnten Jahrhunderts und des frühen zwanzigsten Jahrhunderts. Gezeigt werden rund neunzig Werke aus öffentlichen und privaten Sammlungen.


Warum Paris und warum Italiener in Paris?

Bekanntlich zog Frankreich seit den frühen 1820er Jahren zahlreiche italienische Künstler an, die sich einerseits mit der figurativen Kultur jenseits der Alpen auseinandersetzen und andererseits ihren Markt über die Grenze hinaus erweitern wollten. Unter ihnen der Veronese Giuseppe Canella (1788-1847), einer der ersten, der Frankreich als seine Heimat wählte und einer der ersten, der sich in der Malerei nach dem Leben im dichten Wald von Fontainebleau vertiefte und seine Werke im Salon von 1827 vorstellte Vier der acht bei dieser Gelegenheit ausgestellten Gemälde wurden von Herzog Louis-Philippe von Orleans, dem zukünftigen Herrscher, erworben und befinden sich heute in den Sammlungen des Musée Carnavalet.


Einige Jahre später, um nur einige zu nennen, sind Gabriele Smargiassi (1798-1882) und Consalvo Carelli (1818-1900) an der Reihe, der als der a la page-hafteste Landschaftsmaler der aristokratischen Gesellschaft der Herrschaft gilt Louis Philippe, von Giuseppe Palizzi (1812-1888). Palizzi wird sich als einer der größten Tiermaler etablieren, 1859 wird ihm die prestigeträchtige Ehrenlegion verliehen und in den 1960er Jahren wird er für viele italienische Künstler, die nach Paris kommen, zum Bezugspunkt.

Mit der Geburt der ersten Weltausstellungen entstanden Städte wie London (Große Ausstellung der Industriewerke aller Nationen, 1851) und Paris (Exposition universelle des produits de l'agriculture, de l'industrie et des beaux-arts, 1855). ) zog Millionen von Besuchern aus ganz Europa an und entwickelte sich zum Nervenzentrum des internationalen Marktes für zeitgenössische Kunst.

Ausgestellte Werke

Öffnungszeiten und Eintrittspreise

Adresse

Piazza Martiri della Libertà, 3
28100 Novara

Kontakte

Rabatte und Preisermäßigungen mit der Artsupp Card

Mit der Artsupp Card erhalten Sie erstmals Ermäßigungen und ermäßigte Eintrittskarten für italienische Museen.

Entdecke mehr

Ähnliche Suchanfragen

Auslaufenden date_range undefined

Goya

Bis zum 03 März 2024

date_range undefined
date_range undefined

PRÄRAPHAELLITI

Bis zum 30 Juni 2024

Was Sie auf Artsupp finden

Artsupp ist das Museumsportal, mit dem es einfach ist Kunst in Ausstellungen und Werken zu entdecken. Jetzt ӧffnen auch Museen in Frankreich, Großbritannien, den Niederlanden, Deutschland und Spanien online für Sie ihre Türen.

Ueber uns