Share
spinner-caricamento

Madre - Donnaregina Museum für Zeitgenössische Kunst verified

Neapel, Kampanien, Italien geschlossen Besuchen Sie das Museumarrow_right_alt

Abgeschlossen Spektren: Palimpseste der Erinnerung

Die Ausstellung

Ghosts: Palimpsests of Memory präsentiert der Öffentlichkeit erstmals in den Räumen des Madre-Museums eine Auswahl der neuesten Werke, die zusammen mit anderen, die nie ausgestellt wurden, Teil der Sammlung geworden sind. Unter den Werken befinden sich Erwerbungen, die mit Unterstützung der Region Kampanien (POC-Fonds - ERGÄNZENDES OPERATIONALPROGRAMM 20-21), Spenden von Künstlern und prestigeträchtigen Siegen bei Aufrufen wie dem italienischen Rat abgeschlossen wurden , gefördert von der Generaldirektion für zeitgenössische Kreativität der Ministerium für Kultur . Die Arbeit von Ibrahim Mahama war der Gewinner des öffentlichen Aufrufs PAC2020 – Plan for Contemporary Art, gefördert von der Generaldirektion für zeitgenössische Kreativität des Kulturministeriums.


Der thematische Ansatz ermöglicht es uns, Einblicke zu geben und neue Gemälde zu schaffen, um unseren Blick auf die ständige Sammlung zu erneuern. Die Werke, aus denen sich die Ausstellung zusammensetzt – die von Künstlern sehr unterschiedlicher Generationen und Herkunft geschaffen wurden – verbindet der Versuch, einen Raum zu öffnen, der von den Geistern durchzogen ist, die die Umwelt, in der wir leben, heimsuchen. Die Werke sind von ausgelöschten oder unterdrückten Geschichten bevölkert und werden zu einem Mittel, um sichtbar zu machen, was zwischen An- und Abwesenheit, Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft schwankt. Anhand von elementaren Materialien – Wasser, Erde, Metall, Licht, Stein – und Archetypen von Erfahrungen – Zuhause, Familie, Straße, Arbeit, heiliger Ort, Musik, Natur – hinterfragen die ausgestellten Künstler das Verhältnis von Spuren individueller und gemeinsamer Erfahrung. Die Erzählung eines Erlebnisses macht verborgene Schichtungen sichtbar, stellt das Wiederbelebte in Frage und beschwört die Geister der Vergangenheit herauf, um ihr Handeln in der Gegenwart zu verstehen.


In William Shakespeares Die Tragödie von Hamlet, Prinz von Dänemark, bittet Hamlets vertrauter Freund Horace den wandernden Geist zu sprechen, aber letzterer beginnt die folgenden Worte nur zu rezitieren, wenn er mit Hamlet allein auf den Befestigungen der Burg von Helsingör ist:

„Ich bin der Geist deines Vaters, dazu verurteilt, nachts umherzuwandern, und tagsüber zum Fasten im Feuer verbannt, bis die abscheulichen Verbrechen, die ich in meinen natürlichen Tagen begangen habe, verbrannt und gereinigt sind. Wenn es mir nicht verboten wäre, es zu erzählen die Geheimnisse meines Gefängnisses [...] "1

Der Philosoph Jacques Derrida betont in seiner Diskussion dieser Passagen, dass die Geschichte und das Leben als solches immer schon von Gespenstern heimgesucht werden und dass es notwendig ist, um in die Zukunft zu blicken, diesmal in der Erinnerung an jene „unreine unreine Geistergeschichte“ neu anzufangen . ". Der „Intellektuelle“ von morgen – oder hier könnte man sagen der Künstler – „soll à vivre durch Lernen und Lehren lernen, sich nicht mit dem Gespenst zu unterhalten, sondern Zeit mit ihm, mit ihr zu verbringen, ihn zu verlassen oder ihm die zu geben Wort, sei es auch nur in sich selbst, im anderen, im anderen in sich selbst: die Gespenster sind immer da, auch wenn sie nicht existieren, auch wenn sie nicht mehr sind, auch wenn sie noch nicht sind“. 2

Bilder der Ausstellung

Ausgestellte Werke

Öffnungszeiten und Eintrittspreise

Adresse

Via Settembrini (Palazzo Donnaregina) , 79
80139 Neapel

Kontakte

Mehr zum Programm

date_range undefined undefined

Bruna Esposito

Bis zum 09 Januar 2023

date_range undefined undefined

Feine Spiegel

Bis zum 09 Januar 2023

date_range undefined undefined

Mathelda Balatresi/Veronica Bisesti

Bis zum 23 Januar 2023


Ausstellung in Napoli

Auslaufenden date_range undefined

Flavio Favelli Interieur mit Marmor

Bis zum 27 November 2022

date_range undefined

Kreativität fürs Leben

Bis zum 12 Dezember 2022

date_range undefined

Die Stimme des Mondes

Bis zum 16 Dezember 2022

Ähnliche Suchanfragen

Auslaufenden date_range undefined

Danh Vo, Isamu Noguchi, Park Seo-Bo

Bis zum 27 November 2022

Auslaufenden date_range undefined

ALLUVIUM | OGR Torino @Venedig

Bis zum 27 November 2022

Auslaufenden date_range undefined

GEORG BASELITZ

Bis zum 27 November 2022

Auslaufenden date_range undefined

Agnieszka Kurant.

Bis zum 27 November 2022

Was Sie auf Artsupp finden

Artsupp ist das Museumsportal, mit dem es einfach ist Kunst in Ausstellungen und Werken zu entdecken. Jetzt ӧffnen auch Museen in Frankreich, Großbritannien, den Niederlanden, Deutschland und Spanien online für Sie ihre Türen.

Ueber uns