spinner-caricamento
Share
fullscreen
Tony Cragg - Kronjuwelen
fullscreen
Mario Coppola - Apollo und Daphne neu geladen
fullscreen
Riccardo Dalisi - Tänzer
fullscreen
Lampe 577 / S
fullscreen
Ettore Sottsass - Ufo-Lampe
fullscreen
Jan Roth - Metropollichtlampe
fullscreen
König Kong
fullscreen
Mikey Maus
fullscreen
Pier Giacomo Castiglioni, Livio Castiglioni, Luigi Caccia Dominioni - Radiophonola 547
fullscreen
Eero Aarnio - Tomaten-Stuhl
fullscreen
Tablett, Untertasse, Krug
Tony Cragg - Kronjuwelen
Mario Coppola - Apollo und Daphne neu geladen
Riccardo Dalisi - Tänzer
Lampe 577 / S
Ettore Sottsass - Ufo-Lampe
Jan Roth - Metropollichtlampe
König Kong
Mikey Maus
Pier Giacomo Castiglioni, Livio Castiglioni, Luigi Caccia Dominioni - Radiophonola 547
Eero Aarnio - Tomaten-Stuhl
Tablett, Untertasse, Krug

Andere ausgestellte Werke

Beschreibung

Crown Jewels ist eine eindrucksvolle Installation, die Tony Cragg aus Plastikabfällen komponiert hat, die ganz in Weiß gehalten sind und wie in einer Art Mosaik angeordnet sind, um einer majestätischen Kaiserkrone Gestalt zu geben. Obwohl die Objekte der Komposition, obwohl sie zurückgewiesen werden, sogar ziemlich beschädigt, einzigartig lesbar sind, wird ihre Präsenz jedoch in einem viel breiteren Bild verändert, dem der Krone, das der Betrachter durch einen Prozess des Lesens und Assoziierens rekonstruiert, ausgehend von Verständnis vom einzelnen Objekt / Material bis hin zu einer komplexeren Figur. Das Werk bringt, auch in Anbetracht seiner Entstehungszeit Anfang der 1980er Jahre, sicherlich eine Reflexion über die nationale Identität und über die politische und gesellschaftliche Situation der Thatcher-Ära mit sich, die sich auch in anderen Werken des englischen Künstlers wiederfindet , wie Britain Seen from the North, Union Jack und Riot Policeman.

Tony Cragg verwendet seit den 1970er Jahren seine besondere Technik des Fliegenmachers, aber 1980 setzen sich zwei Innovationen durch: Die Kompositionen von Plastikobjekten beginnen, realen Bildern Gestalt zu geben und nicht mehr abstrakt zu sein, und die Figurationen, um das Lesen zu erleichtern, vom boden, wo der künstler sie bis dahin platziert hatte, wandern sie an die wand. In diesem Übergang von der Horizontalität des Bodens zur Vertikalität der Wand gibt es eine neue Eroberung: Auf dem Boden liegend wäre die Figur durch den veränderten Blickwinkel des Betrachters zwangsläufig perspektivisch verformt worden, während seine Das Exterieur könnte deutlicher hervortreten und seine ganze ikonische Kraft zum Vorschein bringen. Für die Arbeit Crown Jewels wurde die Figur der Krone vom Künstler freihändig nach einem realen Bild der Kaiserkrone gezeichnet, das als Referenz diente und auf einer großen Folie aus transparentem Polyethylen auf dem Boden gezeigt wurde. Dieses Blatt, auf dem die Silhouetten der verschiedenen Objekte, aus denen die Komposition besteht, nachgezeichnet wurden, bildet die Grundlage für die Aufstellung der Arbeit an der Ausstellungswand.


Rabatte und Preisermäßigungen mit der Artsupp Card

Mit der Artsupp Card erhalten Sie erstmals Ermäßigungen und ermäßigte Eintrittskarten für italienische Museen.

Entdecke mehr

Andere ausgestellte Kunstwerke in Napoli

Ähnliche Suchanfragen

photo undefined

Brief 22

Giuseppe Beccio; Marcello Nizzoli

placeIvrea, Piemont, Italien

Was Sie auf Artsupp finden

Artsupp ist das Museumsportal, mit dem es einfach ist Kunst in Ausstellungen und Werken zu entdecken. Jetzt ӧffnen auch Museen in Frankreich, Großbritannien, den Niederlanden, Deutschland und Spanien online für Sie ihre Türen.

Ueber uns