spinner-caricamento
Share

Stadtbibliothek Mozzi Borgetti

Die Stadtbibliothek Mozzi Borgetti, die 1773 in den Räumlichkeiten des Kollegiums der unterdrückten Gesellschaft Jesu erbaut wurde, ist die historische Stadtbibliothek von Macerata. Gegründet auf den zahlreichen Spenden, die in fast zweihundertfünfzig Jahren Tätigkeit eingegangen sind, hat die Bibliothek ihren Namen von den Brüdern Bartolomeo und Giuseppe Mozzi, die einer historischen Familie aus Macerata angehören, und vom Dominikaner Tommaso Borgetti, der in den ersten Jahren nach die Eröffnung der Bibliothek waren Protagonisten der wichtigeren Nachlässe und der Bereitstellung grundlegender wirtschaftlicher Subventionen, um den öffentlichen Zugang zum Bibliotheksfonds zu gewährleisten. Der stetige Anstieg der im Laufe der Jahre erhaltenen Spenden macht sie zu einer der wichtigsten Bibliotheken in den Marken und in ganz Mittelitalien: Sie verfügt über mehr als 350.000 Bände, darunter über 10.000 Manuskripte, 300 Inkunabeln und über 4.000 Ausgaben des 16. Jahrhunderts. Die Fotothek, die in den 1970er Jahren als eigener Bereich der Bibliothek eingerichtet wurde, enthält über 37.000 Bilder sowie 56.000 Negative auf Glasplatten, die hauptsächlich die lokale Geschichte (Ereignisse, Persönlichkeiten, Bräuche, Stadtplanung, Denkmäler, Kunstwerke) dokumentieren ).

Öffnungszeiten und Eintrittspreise

Noch nicht registriert?

Verpassen Sie nicht die besten Ausstellungen und die interessantesten Veranstaltungen

Registrieren

Andere Museen in Macerata

Ähnliche Suchen