spinner-caricamento
Share
fullscreen
Ara der Schriftgelehrten
fullscreen
Votivkrone
Ara der Schriftgelehrten
Votivkrone

Andere ausgestellte Werke

Beschreibung

Das Objekt, das eine Pflanzenkrone aus mit Blumen verschlungenen Blättern in Stein nachbildet, wird von L. Decumius M.f., naiv (freigeboren), Fortuna Primigenia, der Titelgottheit des berühmtesten vorrömischen Heiligtums, geopfert. Blätterkronen (und Diademe) wurden verwendet, um göttliche Simulakren, Darstellungen von Opfernden, Altären sowie die Anbeter selbst zu schmücken. Auch in der griechischen und römischen Welt fehlt es nicht an Beweisen für die Verwendung von Opferkronen für die Gottheiten, oft aus Edelmetall. Der Brauch, der Fortuna Primigenia Kronen anzubieten, scheint weiter dokumentiert zu sein durch die Spenden, die ein Einheimischer des conlegium di coronarii im Heiligtum darbrachte, sowie durch andere Inschriften aus der Kaiserzeit. Die Inschrift [Fortuna Prim (i) g (enia) / L (ucius) D (e) cumius M (arci) f (ilius) / don (um) ded (it)] lässt für die eher schlichte Form eine Chronologie vermuten Einordnung der Urkunde gegen Ende des dritten Jahrhunderts. v. Chr. oder spätestens zu Beginn des folgenden Jahrhunderts.

Artsupp Card DE

Artsupp Card DE

Andere ausgestellte Kunstwerke in Roma

Ähnliche Suchanfragen

Was Sie auf Artsupp finden

Artsupp ist das Museumsportal, mit dem es einfach ist Kunst in Ausstellungen und Werken zu entdecken. Jetzt ӧffnen auch Museen in Frankreich, Großbritannien, den Niederlanden, Deutschland und Spanien online für Sie ihre Türen.

Ueber uns