spinner-caricamento
Share

Museum der Geschichte der Medizin von Rom verified

Rom, Latium, Italien geöffnet Besuchen Sie das Museumarrow_right_alt

fullscreen
Fetisch
fullscreen
Büsteskulptur von Edward Jenner
fullscreen
Kanülenevakuierung
fullscreen
Spule für Aneurysma
fullscreen
Oplomochlion
fullscreen
Osteotomie bei Heine
fullscreen
Pulsprotokoll
fullscreen
Tragbare Apotheke
fullscreen
Büste Tagliacozzi
fullscreen
Tassen
fullscreen
Kind von Fidene
fullscreen
Elektrischer Schock
fullscreen
Noch Mützen oder Helme
fullscreen
Anatomisches Theater
fullscreen
Anatomisches Ex-Voto
Fetisch
Büsteskulptur von Edward Jenner
Kanülenevakuierung
Spule für Aneurysma
Oplomochlion
Osteotomie bei Heine
Pulsprotokoll
Tragbare Apotheke
Büste Tagliacozzi
Tassen
Kind von Fidene
Elektrischer Schock
Noch Mützen oder Helme
Anatomisches Theater
Anatomisches Ex-Voto

Andere ausgestellte Werke

Beschreibung

Die Problematik von Patienten mit Nasenamputation und den damit verbundenen chirurgischen Rekonstruktionstechniken wurde bereits von Celsus (1. Jahrhundert n. Chr.) im siebten Buch von „De re medica“ behandelt. Es war jedoch Gaspare Tagliacozzi (1546-1599), der eine Methode zur Wiederherstellung amputierter Nasen perfektionierte, die bereits von kalabrischen Chirurgen praktiziert wurde, der die Rhinoplastik von einer empirischen Praxis in einen Zweig der Chirurgie verwandelte. Die Operation umfasste: 1) die Dissektion eines Hautlappens aus der Beugeregion des Unterarms; 2) der Abschnitt des distalen Stiels, der dann für 20 Tage an den fehlenden Teil der Nase genäht wurde. Der an der Nase anhaftende gestielte Lappen wurde nach weiteren zwei Wochen vom Arm abgeschnitten. Anschließend wurden die Nasenspitze, der Columella und die Nasenlöcher modelliert. Tagliacozzis Technik blieb bis Mitte des 20. Jahrhunderts in Gebrauch.


Rabatte und Preisermäßigungen mit der Artsupp Card

Mit der Artsupp Card erhalten Sie erstmals Ermäßigungen und ermäßigte Eintrittskarten für italienische Museen.

Entdecke mehr

Andere ausgestellte Kunstwerke in Roma

Ähnliche Suchanfragen

Was Sie auf Artsupp finden

Artsupp ist das Museumsportal, mit dem es einfach ist Kunst in Ausstellungen und Werken zu entdecken. Jetzt ӧffnen auch Museen in Frankreich, Großbritannien, den Niederlanden, Deutschland und Spanien online für Sie ihre Türen.

Ueber uns