spinner-caricamento
Share
Francesco Paolo Michetti-Stiftung

Francesco Paolo Michetti Stiftung Nationaler Preis für Malerei

Die erste Ausgabe des FPMichetti National Painting Award fand 1947 in Francavilla al mare statt, einer zu 97 % durch Kriegsereignisse zerstörten Stadt in den Abruzzen, mit dem Ziel, die große kulturelle Tradition des Michetti-Zenakels fortzusetzen, in dem die kreativsten Persönlichkeiten der Zeit lebten : Gabriele d’Annunzio, Francesco Paolo Tosti, Matilde Serao, Edoardo Scarfoglio, Eleonora Duse, Costantino Barbella.

1955 mit dem Dekret Nr. 1497 des Präsidenten der Republik Gronchi wird die FPMichetti National Painting Award Foundation als gemeinnützige Organisation gegründet, deren Zweck es ist, einen jährlichen Malwettbewerb zu organisieren, der von anderen künstlerischen Veranstaltungen (Retrospektiven, persönliche Ausstellungen, Ehrungen) begleitet werden kann ).

Die Gemeinde- und Provinzverwaltungen der Abruzzen, die Gemeinde Tocco da Casauria, wo Michetti geboren wurde, die Gemeinde Francavilla al mare, wo Michetti lebte, das Ministerium für Kulturerbe, ein Vertreter der abruzzesischen Künstler. Andere institutionelle Organe sind der Technische Ausschuss, der Generalsekretär, der Schatzmeister, der Rechnungsprüfer. Kürzlich wurden der Präsident des Regierungspräsidiums und der Präsident des Regierungspräsidiums zu Ehrenmitgliedern/verdienten Mitgliedern ernannt.

Während ihres Bestehens, von 1947 bis heute (2019), hat die Stiftung 70 Ausgaben des Preises durchgeführt, darunter 11 internationale Ausstellungen, die dem Vergleich zwischen Italienisch und Slawisch (1973), Spanisch (1974), Polnisch (1976), Griechische Künstler (1977), Amerikaner (1987), Bulgaren (1988), Europäer (2000), Argentinier (2002), Japaner (2003), Orientale (2004). Verschiedene Ausstellungen wurden ausgelagert: im Königspalast von Neapel, in Rom (Palazzo Braschi und Palazzo Venezia), in Florenz (Palazzo Rucellai), in Paris (Institut für italienische Kultur), in Mailand (Pac) und schließlich, dieses Jahr wieder in Neapel im Museum Pignatelli-Cortes (Ausstellung „Zwischen Malerei und Fotografie“).

Der Sitz der Michetti-Stiftung ist seit 2000 der Palazzo San Domenico, ein ehemaliges Dominikanerkloster und ehemaliger Gemeindesitz, an der Piazza San Domenico Nr. 1 in Francavilla al Mare. Das Gebäude, das sich im Besitz der Gemeinde befindet, beherbergt neben dem Präsidium und den Sekretariaten das Museum für zeitgenössische und moderne Kunst der Stiftung, das aus Werken zeitgenössischer Kunst besteht, die von 1947 bis heute mit dem Michetti-Preis ausgezeichnet wurden, sowie aus Schenkungen.

Galerie

Ständige Sammlung

Öffnungszeiten und Eintrittspreise

Adresse

Piazza San Domenico, 1
66023 Francavilla al Mare

Kontakte


Ähnliche Suchen

Was Sie auf Artsupp finden

Artsupp ist das Museumsportal, mit dem es einfach ist Kunst in Ausstellungen und Werken zu entdecken. Jetzt ӧffnen auch Museen in Frankreich, Großbritannien, den Niederlanden, Deutschland und Spanien online für Sie ihre Türen.

Ueber uns